ul.Turystyczna 18 i 24a 58-580 Szklarska Poręba
biuro@snow4fun.pl

Individuelles Training- Kindern

SZKOŁA NARCIARSKA I SNOWBOARDOWA

WARUM INDIVIDUELLES TRAINING?

Individuelles Training ist die effektivste Form des Skilernens, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Der Lehrer kann das Fach der Klassen an das Niveau und die Bedürfnisse des Kindes anpassen. Daher dauert das Training relativ kurz.

WIE VIELE UNTERRICHTSSTUNDEN BRAUCHT EIN KIND?

WIE VIELE UNTERRICHTSSTUNDEN BRAUCHT EIN KIND?
ein Kind unter 3,5 Jahren: 30min*
Anfänger ab 4 Jahren: 1-2h*
Kinder Mittelstufe + : 2h*.

Unserer Erfahrung nach ist dies die richtige Anzahl von Stunden pro Tag, je nach Alter und Niveau


EINZELPERSON ODER GRUPPE

DIE WAHL DES TRAININGSTYPS HÄNGT VON MEHREREN FAKTOREN AB:

– Trainingszeit – wenn Sie für 1-2 Tage kommen, ist es besser, individuelles Training zu wählen, um das Beste aus dieser Zeit zu machen. Wenn Sie die ganze Woche bei uns bleiben, wird Ihr Kind auf jeden Fall eine tolle Zeit mit einer Gruppe von Kindern haben!

– individuelle Veranlagung – jeder Mensch hat einen anderen Charakter und eine andere Fähigkeit, sich zu konzentrieren. Wenn Ihr Kind ein Individualist ist, Probleme hat, sich zu konzentrieren, sich an eine neue Umgebung zu gewöhnen oder einfach nur Angst hat … dann ist eine Gruppe reine Zeitverschwendung – beginnen wir mit einer Einzelstunde. Wir können jederzeit zum Gruppenunterricht wechseln!

– Erwartungen – wenn Sie ein bestimmtes Element der Skitechnik verbessern oder lernen wollen, oder Ihr Kind ein Problem mit etwas besserem Auswahl hat, ist individuelles Training, wenn es um den Umstieg vom Pflug auf paralleles Fahren geht – oft ist Gruppentraining besser!

Wir gehen individuell auf jeden Einzelnen ein, so dass wir nach der ersten Stunde immer ausprobieren und entscheiden können, was besser funktioniert!


FÜR KINDER UNTER 4,5 JAHREN

NUR INDIVIDUELLES TRAINING

Der Beginn des Skifahrens ist für kleine Kinder, vor allem unter 4 Jahren, relativ schwierig.

Betrachten wir das Ganze einmal aus der Sicht des Kindes: Erstens ist die Ausrüstung nicht die bequemste, zweitens erschweren das Chaos auf den Pisten und ein neues Gesicht – der Skilehrer – den ersten Kontakt mit den Skiern. Natürlich ist jedes Kind anders und es gibt keine Regel, aber unsere langjährigen Erfahrungen bestätigen oft unsere Vermutungen.

Kleine Kinder unter 4 Jahren, manchmal auch etwas älter, brauchen eine 1:1-Betreuung durch einen Kursleiter, da sie oft 100 % der Aufmerksamkeit des Kursleiters und eine helfende Hand benötigen, damit sich das Kind so wohl wie möglich fühlt. Dann wird der Kurs ein Erfolg werden!

Natürlich stimme ich mit der Meinung überein, dass die Gruppe motiviert, aber manchmal, bei den Jüngsten, die sich so sehr anstrengen, leider genau das Gegenteil.

Jedes Elternteil kennt sein Kind am besten und weiß, was es erwarten kann. Es liegt also an Ihnen, ob Sie Einzel- oder Gruppenunterricht nehmen wollen!